Die Milchkuh


 

Eigentlich ist diese Geschichte eine ganz ernste Sache, lädt aber trotzdem zum Schmunzeln ein.

 

Meine Kim war erst läufig und dann scheinschwanger. Mein Gott war die zickig in der Zeit ... uff.

Jedenfalls war es in dieser Zeit richtig schwül und heiß draußen und eine Zitze hat sich vergrößert.

 

Innerhalb eines Tages von Dicker Bohne zu Tischtennisball. Also ist das Personal direkt mit uns zum Tierarzt. Ja, ich musste mit. Schließlich kann nicht einfach Jeder unkontrolliert an meiner Kim herum fummeln, nicht wahr?

 

Die Tierärztin hat sich die Zitze angeschaut und dann gesagt:

 

Hm ..., dieses Phänomen tritt bei diesem Wetter eigentlich nur bei sehr guten Milchkühen auf der Weide auf.

 

Haha ..., meine Kim ist eine Milchkuh .. tralalala ...

 

Okay, ich sage ja schon nix mehr! Wenn Blicke töten könnten, wäre ich jetzt umgefallen.

 

Euer Dusty,

der mit der Milchkuh