Seniorentag


 

Ich habe jetzt bald Geburtstag, sagt mein Impfpass. Genau weiß man es nicht, nur geschätzt, am 17.04.2014 werde ich 16 Jahre alt.

Mein Personal sagt ein stolzes Alter und es wäre völlig normal, dass es schon mal zwickt und zwackt.


Das mag ja alles sein, aber es ist schon seeeehr schwer kaum bis gar nichts zu hören, die Augen ein wenig trübe und dann auch noch hinten rechts und vorne rechts Probleme mit den Gelenken/Knochen.

 

Wenn dann noch schwül-warmes Wetter dazu kommt, ist ein Spaziergang sehr beschwerlich, auch fürs Personal.

 

Jedenfalls hat das Personal beschlossen an solchen Tagen einen Seniorentag einzulegen und wir gehen dann über die Straße in den Feldweg der immer hoch mit Gras bewachsen ist, laufen dort ein Stück rauf bis wir uns entleert haben und dann ... setzt das Personal sich doch einfach mitten in den Weg.

 

Ach was war ich froh, habe mich direkt auch hin plumpsen lassen. Mir hat das gut gefallen, die Felder waren noch frei und ich konnte schauen ... bis zur Kiesgrube und auf der anderen Seite bis zum Bauernhof mit dem hysterischen Kläffer, den Wanderweg durchs Feld auch im Blick.  Veny wusste das überhaupt nicht einzuordnen.

Sie ist ganz aufgeregt immer im Kreis um das Personal, hat es angestupst, stark gehechelt, wieder gestupst. Es hat geschlagene 30 Minuten gedauert, bis Veny begriffen hat, dass nichts passiert ist und wir einfach nur draußen sitzen.

 

Da wir das vorher noch nie gemacht hatten, war dieses komische Verhalten für einen Angsthund wie Veny natürlich Stress pur.

Sie hat es aber gut gemeistert und der nächste Bummelspaziergang war dann auch schon besser.

 

Euer Elias,

der Bummelspaziergänge liebt