Elias' Interessenten


Sooo, da bin ich mal wieder mit Neuigkeiten ...

 

An einem Sonntag im Juli lassen wir Dusty und Sury zu Hause und nur ich fahre mit dem Personal zu einem Spaziergang - dachte ich jedenfalls.

 

Nach ca. 20 Minuten Fahrt halten wir - komisch sieht es hier aus, überall nur Häuser und keine Bäume oder Wiese. Na ja, das Personal wird schon wissen was es tut - hoffe ich.

Jedenfalls steigt sie aus und lässt mich im Auto zurück, öhm ...

Ich steige schon mal aus dem Heck über die Rückbank auf den Beifahrersitz, damit ich mich besser bemerkbar machen kann.

 

Das Personal klingelt an einer fremden Tür und es erscheinen - huuuuuch ... sooo viele Menschen.

Endlich darf ich auch aussteigen.

WAS wollt Ihr denn alle von mir?

Da stelle ich mich lieber hinter das Personal. Wir gehen in das Haus und von dort in einen Garten.

Eigentlich mache ich ja nichts in den Garten, aber diesmal schon ... ich belle den Zaun an, trinke das Wasser der Teichpflanzen, tue so als würde ich die Trinkflasche des Kleinkindes nehmen wollen, markiere jede einzelne Pflanze, rempele ... alles was ich sonst normalerweise nicht mache.

 

Nach einer langen Stunde gehen wir endlich wieder - immer noch nicht spazieren, sondern wieder ins Auto.

Das ist nun aber genug ... mir reicht es ... ööörgz ... da haste das Mittagsnäpfchen wieder zurück, so!

 

Keine Ahnung was in das Personal gefahren ist mir solche Interessenten vorzustellen, so viele Kinder und jeder zuppelt an mir herum ... NEE!

 

Zu Hause habe ich das Personal dann konsequent ignoriert - hat sie nun davon.

Erst als sie mir einen superlecker gefüllten Kong vor die Nase hielt, konnte ich nicht mehr widerstehen.

 

Was soll ich Euch sagen, ich bin noch hier und wenn es nach mir geht, dann bleibe ich auch - mal sehen was sich machen lässt.

 

Bis demnächst

Euer Elias