1 Jahr ohne Dusty


 

Heute vor einem Jahr - es ist als sei es erst gestern gewesen - musste ich meinem langjährigen Weggefährten Dusty den Weg über die RBB gestatten.

Dusty - immer mein gesundheitliches Sorgenkind, über all die Jahre, die ich mit ihm

            verbringen durfte.
Dusty - der feine, sanfte, spielerische, zarte Junge.
Dusty - der nach Kims Tod fast mit hinüber gegangen wäre.
Dusty - dem die Anwesenheit von Sury noch einmal Lebensmut gab.

Trotz aller Ablenkung - allein schon durch die hier anwesende Rasselbande - war heute ein Tag durch ein tiefes Tal.
Unbewusst fand ich mich beim Nachmittagsspaziergang auf dem gleichen Weg wieder, wie vor einem Jahr.

Schöne Bilder und Erinnerungen huschten vorbei, aber auch das Leid seiner letzten Wochen.

Habe ich wirklich zu SEINEM Wohl entschieden?
Habe ich zu lange gewartet?

Die Fragen nagen immer noch an mir, obwohl die grundsätzliche Entscheidung richtig war, einzig der Zeitpunkt ...

Darauf werde ich keine Antwort erhalten - die Fragen bleiben.

Heute warst Du ganz allein im Vordergrund, fast wieder real und nun entlasse ich Dich wieder in meine Gedanken, in denen Du einen festen Platz hast.

 

Voran gegangen, aber nicht verloren!

 

Gabriela,

gerne Dustys Personal gewesen

Bild: Dusty, Golden Retriever, Hund