1 Jahr ohne Kim


 

Wir haben heute den 12.03.2011, es ist 21:50 Uhr und die Erinnerung ist schlagartig da.

 

In allen Einzelheiten ...

 

Letztes Jahr um diese Zeit saß ich mit Kim im Schlafzimmer auf dem Boden.

Sie hat in meinem Arm gelegen und sie machte sich auf den Weg in eine andere Welt.

Sooooo sehr hatte ich ihr gewünscht, dass sie es allein schafft, aber es ging nicht.

 

Nein, Kim hat meine Gedanken nicht verlassen und wird es nie, da bin ich mir sicher, aber sie war dieses Jahr über stille Teilhaberin meines Lebens, drängte nach der ersten Trauer nicht mehr in den Vordergrund.

Ihr Bild blitzte in irgendeiner Alltagssituation immer mal wieder hervor und das ist gut so!

 

Elias liegt oft auf ihrem Platz der Couch und auch in ihrem bevorzugten Korb (auch wenn der Korb heute ein anderer ist, er steht an dieser Stelle).

Manchmal schiebt sich bei seinem Anblick ganz schnell ihr Gesicht dazwischen und verschwindet wieder.

 

Die taube Sury erinnert mich mit ihrer Buddelwut und der Selbständigkeit ebenfalls an Kim.

Mir entfleucht dann schon mal ein "typisch Kim".

 

Heute ist es anders, sie ist wieder da, im Vordergrund, ich spüre ihren Herzschlag in meinem Arm, sehe ihren Blick sich ganz weit entfernen, fühle ihre Unruhe und gleichzeitig auch Ruhe.

 

Diese Nacht wird Kims Nacht sein und morgen entlasse ich sie wieder in die stille Teilhaberschaft meines Lebens.

 

Gabriela,

froh Kims Personal gewesen zu sein

 

 

 

Bild: Hund, Kim, Golden-Retriever

 

 

 

Bild: Kim Portrait, Golden Retriever, Hund
Bild: Kim, Hund, Golden Retriever, Portrait
Bild: Hund, Kim, Portrait, Golden Retriever